Skip to main content

Professionelle Selbstfürsorge

Ich mit mir.


Sie arbeiten in einem pädagogischen oder helfenden Beruf? Dann wissen Sie bestimmt, wie schwierig es vor diesem Hintergrund sein kann, für sich selbst zu sorgen.

Häufig fällt unsere Entscheidung in Richtung der Fürsorge für andere aus. Da sind die Schüler, die Kitakinder, vielleicht die alten Eltern und weiter geht´s, wenn Sie nach Hause kommen.

Häufig ist es so, dass wir eine Erlaubnis brauchen, um für uns selbst zu sorgen.

Um uns selbst wahr- und ernst zu nehmen. Um milde, freundlich und sanft mit uns selbst zu sein.

Meine Erfahrung mit Pädagogen/Innen, Ärzten/Innen, Helfern/Innen zeigt, wer sich viel um seine Mitmenschen bemüht, braucht Eigen-Zeiten für sich selbst.

Eigen-Zeiten, in denen Sie bei sich selbst ankommen, um zu fühlen und zu spüren, was Sie gerade brauchen. Wie es im eigenen Haus aussieht. Und womit sie sich selbst nähren und stärken können.

Mein Online – Coaching

ist eine Einladung, sich selbst besser kennen, verstehen und regulieren zu lernen.

Zu entdecken, dass es einen sicheren Ort im eigenen Inneren gibt, inmitten all der alltäglichen Stürme.

Wissen Sie, was Sie antreibt? Was Sie von Pausen abhält? Was Sie über Ihre Grenzen gehen lässt? Gibt es etwas, was Ihrer Selbstfürsorge kontinuierlich im Wege steht?

Gemeinsam finden wir es heraus. Ich begleite Sie beim Entwickeln neuer, gesundheitsförderliche Haltungen. Haltungen, die es Ihnen ermöglichen bei sich selbst zu bleiben, gesund zu bleiben und in Kontakt zu sein.

Egal, ob wir gesunden wollen, regenerieren oder kommunizieren wollen – wir brauchen die Verbindung zu uns selbst.

Von hier aus können wir gestalten.

Nehmen Sie sich Raum,

  • für den freundlichen Blick auf sich selbst,
  • zum Erlernen von Stressregulationsmöglichkeiten,
  • zum Entdecken der eigenen Stärken und Glücksspiralen,
  • zum Entwickeln von Wohlwollen und Wohlbefinden,
  • zum Schmecken von Leichtigkeit, Zufriedenheit und Freude.

Essentiell wird die Selbstfürsorge, wenn sich erste körperliche oder psychische Symptome zeigen.

Halte still und lausche
dem schwachen und fernen Rhythmus, der dein eigener ist,
und folge, folge, folge,

bis du dich selbst in deinem Schritt erkennst.

Jane O`Shea

Neben Ihren Anliegen möchte ich Sie mit hilfreichen Lebenskräften oder Lebensstrategien vertraut machen, die sich an den alten Weisheitslehren orientieren und die durch die Neurowissenschaften erforscht und bestätigt wurden.

Ich möchte Sie mit der Kraft der Achtsamkeit,

des Wohlwollens und mit der Kraft der Selbstführung

mit Hilfe des eigenen Nervensystems

vertraut machen.

Diese Lebenskräfte, wie ich sie nenne, braucht es in diesen herausfordernden Zeiten.

Sie lassen uns immer wieder in die Ruhe finden, helfen uns Emotionen und Gedanken achtsam wahrzunehmen, uns aber nicht darin zu verlieren. Sie helfen uns unseren Körper im Laufe des Tages immer wieder zu spüren und für seinen Zustand zu sorgen.

Sie lassen uns erleben, dass wir uns selbst am Herzen liegen dürfen.